Willkommen auf unserem Seminar-Blog

Immer auf dem aktuellen Stand bleiben

Dieser Seminar-Blog befindet sich noch im Aufbau und wird in den kommenden Tagen entsprechend verfeinert.

Member Login

Lost your password?

Registration is closed

Sorry, you are not allowed to register by yourself on this site!

You must either be invited by one of our team member or request an invitation by email at viad.info {at} zhdk {dot} ch.

Service Prototyping

Service Prototyping

Gerade wenn es um intime Fragen wie Verhütung und Sexualität geht zieht man zuerst die Anonymität des Internets und dessen Informationsüberfluss dem persönlichen Gespräch vor. Dies ist einer der Gründe, weshalb wir uns vermehrt auf das Thema Dialog konzentrieren möchten. Wir bauen ein Szenario um Entscheidungen treffen zu können und ein Gespür zu entwickeln, wie dieser Dialog in diesem Fall konkret aussehen könnte. Während der Informationsphase tauchen immer wieder Fragen auf. Information (zB im Internet und auf Foren) sind allgemein und nicht auf die Bedürfnisse des Betrachters zugeschnitten. Im Dialog, mit Bezugspersonen und dem Arzt, werden offene Fragen diskutiert und geklärt. Fachwissen und eigene Bedürfnisse werden vermittelt, diskutiert und gefestigt. Dialog beschränkt sich nicht nur auf die Arztkonsultation. Er entsteht vor, während und nach der Konsultation. Der Dialog mit Menschen aus seinem Umfeld ist genau so wichtig, wenn nicht sogar wichtig, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können. Man vertraut den Dialogpartner und schätzt ihr Wissen, ihre Erfahrung, dass Sie einem zuhören oder auch ein paar andere Sichtweisen teilen. Reflexion Reflexion entsteht in stetiger Wechselwirkung mit Information, Dialog und Verdauungszeit. Sind Informationen falsch oder irreführend oder der Dialog nicht tiefgehend und persönlich genug, fehlen die essentiellen Bausteine um sich im Endeffekt richtig zu entscheiden. Idealfall: Kundin hat Vertrauen in eigenes Wissen und sich selber, kann aus den selber recherchierten Informationen ihre Entscheidung eingrenzen und hat Bezugspersonen in ihrem Umfeld und die nötige Dialogkompetenz um im Gespräch offene Fragen zu klären. Unser Fall: Lina ist 18 und relativ schüchtern. Sie hat eine gute Beziehung zu ihrer Mutter, hat aber Hemmungen mit ihr offen über ihr Liebesleben zu sprechen. Ihre Freundinnen sind auch keine große Hilfe, die meisten verhüten mit Kondom da sie keinen festen Partner haben und sich noch nicht weiter über Verhütung informiert haben. Das es die Pille gibt ist Klar, viel mehr wissen sie jedoch nicht. Zielgruppe - Generell: YOU ist ein Service, welcher sich an Frauen richtet, die außer dem Arzt niemanden haben um einen solchen Dialog zu führen, sich nicht getrauen dies zu tun oder aufgrund von fehlendem Fachwissen und Vokabular schlicht nicht in der Lage zu einem guten Dialog sind. Gerade bei jungen Frauen kann es auch an mangelnder Dialogkompetenz scheitern. YOU YOU ist eine Mobile Applikation, welche geprüfte Informationen rund um das Thema Verhütung vermittelt. Wie ein Dialog im realen Leben, reagiert der Dialog in YOU auf persönliche Interessen des Benutzers und bleibt so lehrreich und interessant. Wie wir bereits gehört haben, sind unterschiedliche Sichtweisen grundlegend für eine gute Entscheidungsfindung. Angelehnt an Dialoge mit realen Personen haben wir vier Dialogpartnerinnen kreiert die jeweils eine Unterschiedliche Sichtweise einnehmen. -Angela, die mit dem Fachwissen Bei ihren Antworten greift sie auf ein fundiertes Fachwissen zurück und berät dich mit zuverlässigen, qualitativ hochwertigen Fakten. Diana, die Erfahrene Der Dialog mit Diana findet auf eine persönliche Weise statt. Ihre Sichtweise und Ihr Wissen beruht auf gesammelten Erfahrungen. Sophie meine beste Freundin Sie versteht mich und ich kann Ihr alles anvertrauen. Ihre Sprache und ihr Humor erleichtern den Dialog. Sie reagiert auf deine Interessen und Bedürfnisse. - Claudia die analytische Zuhörerin – ist die vierte im Bunde. Claudia hört dir zu und analysiert deine Bedürfnisse. Sie stellt die richtigen Fragen und kontrolliert, dass du dich in jeder möglichen Sichtweise informiert hast. Funktionen YOU - Simon 1. Verschiedene Medien zur Wissensvermittlung 2. Fragen stellen 3. Fragen spezifisch an eine oder mehrere Dialogpartner 4. Dialogpartner wechseln 5. Dialog am laufen halten durch vorgegebene Antworten und Stichworte 6. Chatverlauf von einzelnen Personen anzeigen 7. Suchfunktion für Schlagwörter Faktor Zeit: Digitale Kommunikation (Whatsapp, Sms, Facebook) unterscheidet sich in verschiedenen Faktoren zu einem Gespräch im echten Leben. - man muss nicht gleich antworten und hat auch die Möglichkeit gar nicht zurück zu schreiben - mehr Zeit um Fragen zu formulieren und zu reflektieren - weniger Schamgefühl, mehr Anonymität Wir sehen in diesem Medium viel Potential, vor allem weil es mehr der Lebenswelt einer jungen Frau entspricht. Sie ist sich diese Art der Kommunikation gewöhnt. Zoom out: - Impact auf verschiedenen Ebenen Patient: Dialogkompetenz steigt, Wissenslücken werden aufgezeigt und geschlossen. Die Patientin kann das Gespräch mit dem Arzt souverän führen und weiss, was ihre Bedürfnisse sind und wie sie diese kommunizieren kann. Arzt: Der Arzt kann die Konsultationszeit besser nutzen, da die Kommunikation mit der Patientin verbessert wird. Sie hat sich im Vorfeld bereits informiert und sich auf den Dialog vorbereitet. Sie kann zielführend Fragen stellen und sich aktiv an der Entscheidung zu einem passenden Verhütungsmittel teilnehmen. Die erworbene Dialogkompetenz bringt sie auch im echten Leben weiter. Bayer: Durch das „shared decision making“ wird die richtige Entscheidung getroffen. Eine Entscheidung hinter der die Patientin stehen kann und die vom Arzt abgesegnet wurde, führt während der Behandlung zu einer Abschwächung von negativen Nebenwirkungen. Sowohl psychisch als auch physich. Die Patientin vertraut auf ihr Wissen, ihre Entscheidung und im Endeffekt auf das Produkt. Paper - Prototyp IMG_0001 IMG_0002 IMG_0003 IMG_0004 IMG_0005 IMG_0006 IMG_0007 IMG_0008 IMG_0009 IMG_0010 IMG_0011 IMG_0012 IMG_0013 IMG_0014 IMG_0015 IMG_0016 IMG_0017 IMG_0013 IMG_0018 IMG_0019 IMG_0020 IMG_0021 IMG_0022 IMG_0023 IMG_0024 IMG_0025 IMG_0026