Willkommen auf unserem Seminar-Blog

Immer auf dem aktuellen Stand bleiben

Dieser Seminar-Blog befindet sich noch im Aufbau und wird in den kommenden Tagen entsprechend verfeinert.

Member Login

Lost your password?

Registration is closed

Sorry, you are not allowed to register by yourself on this site!

You must either be invited by one of our team member or request an invitation by email at viad.info {at} zhdk {dot} ch.

Service Ideation (05.05.-08.05.15)

Service Ideation

Nach einer ersten Phase der Sensibilisierung und Service Analyse im Rahmen der Service Exploration steht in der zweiten Kurswoche die Entwicklung und Ausformulierung  konkreter Service Ideen bzw. die Verdichtung zu einem ersten umfassenden Service Konzept im Vordergrund.

— Termine in dieser Woche

  • Dienstag, 05.05.2015 | 4.K14  | 14:00 - 16:00 | Präsentation Explorationsergebnisse
  • Mittwoch – Freitag | 09:00 – 17:00 | Service-Konzeptentwicklung (selbständig)
  • Freitag, 08.05.2015 | 4.K22-1 | 10:00 - 12:00 | Gruppensprechstunde bei Martin und Stefano

— Vorgehen "Service Ideation"

Ausgehend von den in der Explorationsphase erstellten Lieferergebnissen (u.a. Experience Map) und den identifizierten “Service Opportunities”, soll die Konzeptideen zur Verbesserung Arzt-Patienten Konsultation im Kontext der Vermittlung von Verhütungsmöglichkeiten für die Frau entwickelt werden. Dabei gilt es “Service Eingriffe” auf unterschiedlichen Ebenen anzudenken, um die umfassende "Kunde-Arzt-Experience" zielführender zu gestalten. Dabei sollen u.a. nachfolgende Themenschwerpunkte und Fragestellungen aus dem Projektauftrag berücksichtigt werden:
  • Wie sieht die Konsultation der Zukunft aus und wie kann die Arzt-Kunden-Interaktion ganz allgemein verbessert werden?
  • Wie ist die Vermittlung von Verhütungsmöglichkeiten im Rahmen dieser Konsultation möglich? Welche Services müssen den Kunden vorbereitend und nachbereitend angeboten werden?
  • Welche Rolle spielen dabei digitale Werkzeuge und Informationskanäle?
Zu Beginn dieser “Service Ideation Phase” soll eine möglichst ganzheitliche und gleichzeitig disruptive Sichtweise eingenommen werden. Es sollen bestehende Abläufe hinterfragt und unter Bezugnahme auf digitale Hilfestellungen neu gedacht werden. Für eine erste Ideenfindungs-Session kann bspw. auf folgende Methoden zurückgegriffen werden: Bei der Entwicklung dieser initialen  Service-Ideen soll zu Beginn wirklich alles “in Frage” gestellt werden. Radikale “Service Eingriffe” auf allen Ebenen sind erlaubt! Erst in einem weiteren Schritte geht es dann darum, diese Ideen zu verdichten und deren mannigfaltigen Konsequenzen gezielt in der bestehenden Ökologie auszuloten sowie den umfassenden Service “modellhaft” darzustellen und die Vorteile zu bisherigen Lösungen aufzuzeigen.

— Lieferergebnisse "Service Ideation"

  • Präsentation der Service-Konzeptideen (Di. 12.05.2012, 14:00 – 16:00) – In der Service Konzept Präsentation stellen alle Gruppen ein umfassendes Servicekonzept mit all seinen Teilkonzepten vor. Dabei sollen die gewonnenen Erkenntnisse aus der Service Exploration erwähnt werden und deren Überführung in ein konkretes Service-Konzept nachvollziehbar argumentiert werden. Die Form dieser Präsentation ist dabei frei wählbar. Nachfolgende (mögliche) Methoden sollen inspirieren, die Service Idee erfolgreich zu artikulieren und zu vermitteln.
  • Service Model – Systematische Darstellung des neuen Service Ablaufs in Form eines (animierten) Modells mit Lego-Figuren o.ä. in der Form einer Fotostory oder Films.
  • Service Image – Die entwickelte Service Idee soll mittels eines einzelnen Bildes oder einigen wenigen aussagekräftigen Snapshots, in welchem die Hauptfeatures des Services kommuniziert werden, visualisiert werden. Ein solches Bild kann bspw. auch bereits Service Branding Elemente beinhalten. Mehr Informationen zur Funktion und möglichen Repräsentationen dieses Deliverables auch unterhttp://www.servicedesigntools.org/tools/121.
  • Service Performance -”Vorspielen” ausgewählter Service Aspekte. Methoden in der Entwicklung: Hands-only Scenarios http://dl.acm.org/citation.cfm?id=1013141 und Wizard of Oz Methode: http://www.servicedesigntools.org/tools/22
Weitere Hilfestellungen zu möglichen Komponenten der Service-Konzept-Präsentation sowie der zeitliche Ablauf sind auf der Seite Service Specification zu finden.